Schmuckfarben

Wenn Sie globale Farben komplett neu definieren, können Sie diese Farben auch als Schmuckfarben festlegen.

Info: Schmuckfarben

Bei der professionellen Druckausgabe lassen sich anstelle der CMYK-Prozessfarben auch Schmuckfarben verwenden, wenn Ihr Design nur ein begrenztes Set an Farben enthält. Indem Sie diese Farben als Schmuckfarben definieren, können Sie die Druckkosten deutlich senken. Durch die Umwandlung lassen sich ebenfalls Farben sehr originalgetreu wiedergeben, die mit Prozessfarben schlicht unmöglich sind.

Anstatt Ihre Standardfarben als Schmuckfarben festzulegen, können Sie auch die vordefinierten PANTONE®-Schmuckfarben verwenden.

Panel-Einstellungen Erstellen einer Schmuckfarbe:
  1. Legen Sie im Panel Farbfelder eine Dokumentpalette über das Palettenmenü fest. Sollte noch keine Dokumentpalette bestehen, können Sie über das Menü "Panel-Einstellungen" eine neue Palette anlegen.
  2. Klicken Sie im Menü Panel-Einstellungen auf Globale Farbe hinzufügen.
  3. Legen Sie die gewünschten Einstellungen in dem Dialogfeld fest.
  4. Wählen Sie die Option Schmuckfarbe aus.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.

SIEHE AUCH: