Überdrucken

Für eine professionelle Drucklegung können Sie das Überdrucken von globalen Farben festlegen. Indem Sie die Überdruckfarbe für Objekte gezielt festlegen, bestimmen Sie, wie die Farben überdruckt werden.

Info: Überdrucken

Bei dem Überdrucken wird eine Tintenfarbe über eine andere Tintenfarbe gedruckt. Standardmäßig würde die "untere" Farbe ausgespart (entfernt).

Als eines der Features für die professionelle Druckausgabe lässt sich das Überdrucken für die Ausgabe von PDFs mit einem CMYK-Farbraum und einer PDF/X-Kompatibilität verwenden.

Für die Farbe "Schwarz" (schwarze Grafiken und schwarze Texte) müssen Sie das Überdrucken nicht extra festlegen. Für Schwarz ist das Überdrucken standardmäßig eingestellt. Bei der Ausgabe von PDFs können Sie das Überdrucken von Schwarz mit der Option Schwarz überdrucken im Dialogfeld "Exporteinstellungen" steuern (Datei > Exportieren > PDF > Mehr).

Panel-Einstellungen Erstellen einer Überdruckfarbe von Grund auf neu:
  1. Legen Sie im Panel Farbfelder eine Dokumentpalette über das Palettenmenü fest. Sollte noch keine Dokumentpalette bestehen, können Sie über das Menü "Panel-Einstellungen" eine neue Palette anlegen.
  2. Klicken Sie im Menü Panel-Einstellungen auf Globale Farbe hinzufügen.
  3. Legen Sie die gewünschten Einstellungen in dem Dialogfeld fest.
  4. Wählen Sie die Option Überdrucken aus.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.
Festlegen einer bestehenden globalen Farbe als Überdruckfarbe:

SIEHE AUCH: