Zeichnen und Bearbeiten von Formen

Geometrische und andere spezielle Formen, die freihändig etwas kompliziert sind, lassen sich bequem mit den entsprechenden Formwerkzeugen zeichnen. Nach dem Zeichnen können Sie sowohl ihre Form als auch ihre Umrisslinie in Kurven umwandeln und dann beliebig weiter bearbeiten.

Beispiele für Formen

Abgerundetes Rechteck Zeichnen einer neuen Form:
  1. Wählen Sie eines der Formwerkzeuge – z. B. Abgerundetes Rechteck – in der Werkzeugleiste aus.
  2. Ziehen Sie den Cursor über die Seite, um die Form zu erstellen. Mithilfe der - können Sie die Form während des Zeichnens proportional einschränken.

    Ziehen einer Form

  3. Stellen Sie einfach die Optionen nach Ihren Anforderungen ein. Sie können wahlweise die Werte der Kontextleiste ändern oder auch einfach die roten Griffe (falls verfügbar) ziehen.

    Griff ziehen

Zurücksetzen eines Formgriffs auf seine ursprüngliche Position:
Knotenwerkzeug Bearbeiten einer bestehenden Form:
  1. Aktivieren Sie das Knotenwerkzeug.
  2. Wählen Sie die Form aus, indem Sie entweder auf die Form oder auf ihren Eintrag in dem Panel Ebenen klicken.
  3. Bearbeiten Sie die Form, indem Sie entweder ihre roten Griffe ziehen oder die Werte in der Kontextleiste ändern.
Auswahlwerkzeug Knotenwerkzeug Umwandeln einer Form in Kurven:

Die Form besteht nun aus Kurven, und das Knotenwerkzeug wird automatisch ausgewählt. Die Segmente und Knoten lassen sich mit dem Knotenwerkzeug verändern.

Vorgaben

Vorgaben können Sie jederzeit über die Kontextleiste für die Formwerkzeuge festlegen. So lassen sich Variationen der Standardformen sofort in Ihren Designs platzieren. Zum Lieferumfang der App gehören bereits einige Master-Vorgaben. Sie können mit dem Dialogfeld Vorgaben konfigurieren aber auch jederzeit Ihre eigenen Vorgaben erstellen.

Vorgabensymbol Einstellungen Anwenden von Werkzeugvorgaben:
  1. Wählen Sie die Form aus, für die Sie Vorgaben verwenden möchten.
  2. Klicken Sie in der Kontextleiste der Form auf das Symbol Vorgaben.
  3. Es wird nun ein Enblendpanel mit den für diese Form verfügbaren Vorgaben geöffnet. Um eine Vorgabe auf die ausgewählte Form zu übertragen, klicken Sie einfach auf die Vorgabe.
  4. In einigen Fällen können Sie oben in dem Panel noch andere Vorgabenkategorien über die Dropdown-Liste auswählen.
Vorgabensymbol Einstellungen Erstellen eigener Werkzeugvorgaben:
  1. Wählen Sie die Form aus, für die Sie eine neue Vorgabe erstellen möchten, und nehmen Sie alle gewünschten Änderungen vor.
  2. Klicken Sie in der Kontextleiste der Form auf das Symbol Vorgaben.
  3. Wählen Sie über das Einstellungsmenü im Einblendpanel die Option Vorgabe erstellen aus Legen Sie einen Namen und eine Kategorie für Ihre neue Vorgabe fest und klicken Sie auf Erstellen.
Vorgabensymbol Einstellungen Verwalten von Werkzeugvorgaben:
  1. Wählen Sie die Form aus, für die Sie Vorgaben verwenden möchten.
  2. Klicken Sie in der Kontextleiste der Form auf das Symbol Vorgaben.
  3. Es wird nun ein Enblendpanel mit den für diese Form verfügbaren Vorgaben geöffnet. Wählen Sie über das Einstellungsmenü im Einblendpanel die Option Vorgaben konfigurieren aus
  4. Es wird nun das Dialogfeld Vorgaben konfigurieren geöffnet. Hier stehen Ihnen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:
    • Um eine Vorgabe in eine Kategorie zu verschieben, ziehen Sie ihre Miniatur in die bestehende Kategorie und legen sie dort ab.
    • Um den Namen einer Vorgabe zu ändern, die Vorgabe zu löschen, sie zu exportieren oder ihre Änderungen zu widerrufen, führen Sie einen Rechtsklick auf die Vorgabe aus.
    • Um den Namen einer Kategorie zu ändern, die Kategorie zu löschen, ihre Master-Vorgaben wiederherzustellen, benutzerdefinierte Vorgaben in die Kategorie zu importieren oder Vorgaben aus der Kategorie zu exportieren, klicken Sie auf das Menüsymbol hinter dem Kategorienamen.
    • Um eine neue Vorgabenkategorie anzulegen, klicken Sie auf Kategorie erstellen und geben einen neuen Namen für die Kategorie ein.
    • Um alle Master-Vorgaben wieder auf ihren Originalstand ohne Sortierung in Kategorien zurückzusetzen, klicken Sie auf Master-Vorgaben wiederherstellen.
    • Um aus dem Dialogfeld Vorgaben konfigurieren selbst definierte Vorgaben zu exportieren, wählen Sie die Option Benutzervorgaben exportieren aus. Geben Sie einen Namen für die exportierte Datei ein (zusammen mit allen Tags, die Sie für die Datei verwenden möchten), wählen Sie die Speicherposition auf Ihrer Festplatte aus und klicken Sie auf Exportieren.
    • Um Vorgaben in das Dialogfeld Vorgaben konfigurieren zu importieren, wählen Sie die Option Vorgaben importieren aus. Wählen Sie die gewünschte Datei (*.aftoolpresets) für den Import aus und klicken Sie auf Importieren.
    • Um die Vorgaben für eine andere Form aufzulisten, wählen Sie die gewünschte Form in dem Menü Filter: aus.

SIEHE AUCH: