Optische Ausrichtung

Bei der optischen Ausrichtung können Sie vordefinierte oder selbst festgelegte Regeln zur Ausrichtung der Zeichen am Anfang und Ende von Absätzen sowie an Tabstopps verwenden.

Vorher
Nachher

Die optische Ausrichtung (auch als optischer Randausgleich bezeichnet) wird für gewöhnlich eingesetzt, um ein für das Auge angenehmeres Schriftbild am Anfang oder Ende von Absatztexten zu erzeugen, an denen Satzzeichen ausgerückt werden.

Sie sollten diese Funktion daher am besten für einen grundlegenden Absatzstil festlegen (z. B. "Grundlage") und dann die Option über das Panel "Zeichen" später per Feinschliff anpassen. Hierdurch kommen automatisch relevante optische Ausrichtungsregeln zum Einsatz, wenn Sie Zeichen wie " und ' am Anfang oder Ende von Absatztexten (am linken Einzug oder rechten Einzug) eingeben oder bei Tabstopps. Sie müssen das Zeichen hierzu nicht manuell selbst auswählen.

Grundsätzlich sind zwei Arten der optischen Ausrichtung möglich: "Manuell", bei der eine Liste von Regeln greift, und "Schrift", bei der die Schrift selbst die optische Ausrichtung steuert. Die zweite Möglichkeit gilt für Schriften, die direkt mit einer optischen Ausrichtung entworfen wurden – diese Praxis ist aber noch recht jung.

Festlegen der optischen Ausrichtung:
  1. Führen Sie im Panel Textstile einen -Klick auf einen Textstil aus und wählen Sie dann die Option [Stilname] bearbeiten aus.
  2. Stellen Sie unter der Kategorie Zeichen > Optische Ausrichtung den Typ auf "Manuell".
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

Hierdurch werden alle aufgelisteten Ausrichtungsvorgaben aktiviert plus alle Regeln für die optische Ausrichtung, die Sie selbst festgelegt haben.

Festlegen selbst definierter Regeln für die optische Ausrichtung:
  1. Wechseln Sie im Panel Textstile zur Kategorie Zeichen > Optische Ausrichtung und stellen Sie den Typ auf "Manuell" ein.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Ändern Sie die Regeln wie folgt:
    • Links: Dies ist der Prozentsatz des Zeichens, der am linken Einzug des Absatzes oder am Tabstopp ausgerückt wird. Bei 100 % wird die gesamte Zeichenbreite ausgerückt.
    • Rechts: Dies ist der Prozentsatz des Zeichens, der am rechten Einzug des Absatzes oder am Tabstopp ausgerückt wird.
    • Zeichen: Dies sind die Zeichen, die optisch ausgerichtet werden sollen. Wenn Sie eines dieser Zeichen in Ihrem Absatz eintippen, wird es automatisch ausgerichtet.

SIEHE AUCH: