Die magnetische Ausrichtung

Die magnetische Ausrichtung vereinfacht das Platzieren von neuen und bestehenden Objekten. Hierbei können Sie verschobene Objekte wie durch Magnete an anderen Objekten oder Elementen des Dokuments "einrasten".

Über die magnetische Ausrichtung lassen sich Bilder, Konturen, Linien, Formen und Auswahlbereiche an nahegelegenen Rasterlinien, Hilfslinien, Seitenrandlinien oder Seitenkanten ausrichten sowie jeder beliebigen Kombination dieser "Orientierungshilfen". Sie können Objekte ebenfalls an Objektbegrenzungen (Objektauswahlrändern), Schlüsselpunkten von Formen und der Geometrie von Objekten ausrichten. Text lässt sich auch an der Grundlinie anderer Texte ausrichten (für Textrahmen nur mit der ersten Zeile), und Grafiktexte lassen sich an der Höhe zuvor erstellter Grafiktexte ausrichten.

Als Orientierungshilfe für die Arbeitsweise der automatischen Ausrichtung werden farbige Hilfslinien und Zielknoten eingeblendet, wenn Sie Objekte aneinander ausrichten. Hierbei verwendet unser Programm folgende Farben:

Ausrichtungskandidaten

Ausrichtungskandidaten sind Seitenobjekte, an denen Sie andere Objekte magnetisch ausrichten können. Über folgende Einstellungen legen Sie fest, wie diese Kandidaten bestimmt werden:

Magnetische Ausrichtung Standardmäßig ist die magnetische Ausrichtung aktiviert. Ein-/Ausschalten der magnetischen Ausrichtung:
Kurzfristiges Ignorieren der magnetischen Ausrichtung:
Ausschließen eines Objekts als magnetischer Ausrichtungskandidat:

Neben dem Ebeneneintrag wird ein Symbol eingeblendet, an dem Sie den Ausschluss erkennen.

Vorgaben für die magnetische Ausrichtung

Unser Programm bietet eine umfangreiche Palette an Optionen, mit der Sie die magnetische Ausrichtung anpassen können. Damit Sie die magnetische Ausrichtung schnell und einfach konfigurieren können, gibt es eine Reihe von Ausrichtungsvorgaben, in denen jeweils mehrere Ausrichtungsoptionen zusammengefasst sind. Wählen Sie einfach die für Ihre Arbeit passende Vorgabe aus (UI-Design, Zeichnen von Kurven usw.).

Magnetische Ausrichtung Auswählen von Vorgaben für die magnetische Ausrichtung:
  1. Klicken Sie auf den Pfeil der Option Magnetische Ausrichtung.
  2. Wählen Sie in dem Einblendmenü Vorgabe eine Vorgabe aus.
Magnetische Ausrichtung Anpassen von Vorgaben für die magnetische Ausrichtung:
  1. Klicken Sie auf den Pfeil der Option Magnetische Ausrichtung.
  2. Wählen Sie die Vorgabe aus, die Sie als Grundlage für Ihre Ausrichtungsoptionen verwenden möchten.
  3. Aktivieren/Deaktivieren Sie die einzelnen Optionen, um die Einstellungen der Vorgabe zu verfeinern.

Die Optionen werden sofort aktiv.

Vorgaben-Menü Speichern eigener Vorgaben für die spätere Verwendung:
  1. Klicken Sie auf das Symbol neben dem Einblendmenü Vorgaben.
  2. Klicken Sie auf den Eintrag Vorgabe erstellen.

Die selbst erstelle Vorgabe wird sofort aktiv.

Die Ausrichtungsoptionen

Sie können die einzelnen Ausrichtungsoptionen beliebig ein- und ausschalten und die Ausrichtung somit genau an Ihre Arbeitsweise oder die Anforderungen Ihres Projekts anpassen. Die von Ihnen zu Beginn ausgewählte Vorgabe lässt sich also bequem erweitern.

Das Einblendmenü bietet die folgenden Optionen:

SIEHE AUCH: